Harris Williams & Co. berät Alma Lasers beim Verkauf an chinesischen strategischen Käufer Fosun International

Strategische Käufer aus Asien zeigen wachsendes Interesse an Akquisitionen im mittleren Marktsegment
May 29, 2013

Harris Williams & Co., eine führende, auf das mittlere Marktsegment fokussierte Investmentbank, die Kunden weltweit berät, gibt den Verkauf von Alma Lasers an Fosun International, einen strategischen Käufer aus China, bekannt. Alma Lasers ist führend in der Entwicklung, Herstellung und Kommerzialisierung von Laser- und Lichtsystemen sowie Radiofrequenz- und Ultraschalltechnologien für ästhetische und medizinische Anwendungen. Die Transaktion bewertet das Unternehmen mit 220 Millionen US-Dollar. Harris Williams & Co. agierte als exklusiver Berater von Alma Lasers, einem Portfoliounternehmen von TA Associates. Somerley Limited, mit der Harris Williams & Co. eine exklusive Partnerschaft unterhält, unterstützte die Transaktion, die am 27. Mai abgeschlossen und von Thierry Monjauze, Julien Darmon, Francois Morin und Alex Murrill aus dem Londoner Büro von Harris Williams & Co. sowie Turner Bredrup aus der Healthcare and Life Sciences (HCLS) Group der Gesellschaft, beraten wurde.

„Bei der Akquisition von Alma Lasers durch Fosun International handelt es sich um eine wegweisende Transaktion und die größte technologiefokussierte Investition in Israel durch einen chinesischen Käufer. Wir haben uns sehr gefreut, diese Veräußerung gemeinsam mit der Unternehmensführung von Alma Lasers und TA Associates umsetzen zu können.  Das Managementteam und TA Associates haben eine herausragende Plattform für innovative, multifunktionale Behandlungssysteme mit hohem Wert für ästhetische und medizinische Anwender aufgebaut“, sagte Thierry Monjauze, Managing Director bei Harris Williams & Co.

„Fosun International wird das marktführende Produktportfolio der übernommenen Alma Lasers nutzen, um sein globales Wachstum voranzutreiben und von der fundamentalen Stärke des Marktes für energiebasierte Systeme für ästhetische und medizinische Anwendungen zu profitieren. Zugleich verdeutlicht die Transaktion das zunehmende Interesse strategischer Käufer aus China an hochkarätigen internationalen Anbietern im mittleren Marktsegment“, sagte Julien Darmon, Managing Director bei Harris Williams & Co.

Neben dem Verkauf von Alma Lasers an Fosun International hat Harris Williams & Co. mehrere weitere Transaktionen im asiatisch-pazifischen Raum durchgeführt, darunter den Verkauf von Yakima an Kemflo International, von Border Foods an die Mizkan Group und von Stolle Machinery an Toyo Seikan sowie die Minderheitsbeteiligung von Nippon Life an Best Doctors.

Alma Lasers ist ein führender globaler Hersteller von energiebasierten Systemen für medizinische und kosmetische Anwendungen mit einem internationalen Vertriebsnetz. Das breite Produktportfolio des Unternehmens umfasst unter anderem Licht-, Laser-, Radiofrequenz- und Ultraschalltechnologien. Alma Lasers hat F&E-Kapazitäten im Bereich der medizinischen und ästhetischen Behandlungssysteme entwickelt, die höchsten internationalen Standards entsprechen, und eine führende globale Marke am Markt etabliert. Das Unternehmen zeichnet sich durch nachhaltig hohe Wachstumsraten aus.

Die Fosun Group ist eine der größten privaten Holdinggesellschaften in China mit einer Bilanzsumme von 25,8 Milliarden US-Dollar und einem verwalteten Vermögen von 12,5 Milliarden US-Dollar. Die in Hongkong notierte Muttergesellschaft Fosun International (0656.HK) hatte Ende März 2013 eine Marktkapitalisierung von rund 4,3 Milliarden US-Dollar auf Basis des aktuellen Aktienkurses und der zugrundeliegenden Wechselkurse. Als langfristiger Investor hält Fosun International Beteiligungen in verschiedenen Branchen von der Pharmabranche über den Immobiliensektor bis zur Finanzdienstleistungsindustrie. Fosun International und seine größten verbundenen Unternehmen beschäftigen weltweit mehr als 49.000 Mitarbeiter und stehen im Forbes Global 2000 Ranking auf Platz 1019.