Harris Williams & Co. berät H.I.G. Capital bei der Fusion von PMSI mit Progressive Medical

October 22, 2013

Harris Williams & Co., eine führende Investmentbank für den Mittelstand mit Schwerpunkt auf weltweite M&A Beratung, gibt die Fusion von PMSI, einem Anbieter spezialisierter Managed-Care-Dienstleistungen und -Produkte für Arbeitsunfallversicherer, mit Progressive Medical bekannt. Harris Williams & Co. agierte als exklusiver Berater von H.I.G. Capital (H.I.G.), dem Mehrheitsaktionär von PMSI, der seine PMSI-Beteiligung im Rahmen der Transaktion abgegeben hat. Die Transaktion wurde am 22. Oktober 2013 abgeschlossen und wurde von Turner Bredrup, Cheairs Porter, Geoff Smith, Whit Knier und Brian Lawson aus der Healthcare & Life Sciences (HCLS) Group von Harris Williams & Co. sowie Marshall Croft aus der Business Services Group der Gesellschaft federführend betreut.

Das fusionierte Unternehmen wird unter der Leitung von Executive Chairman Eileen Auen von PMSI und den Co-CEOs Emry Sisson und Tommy Young von Progressive Medical geführt. Es bietet ein breites Spektrum an Managed-Care-Dienstleistungen für Arbeitsunfallversicherer, darunter End-to-End-Lösungen für den Einkauf und die Distribution von Arzneimitteln, Support- und Abrechnungslösungen. Von Kelso & Company (Kelso) verwaltete Fonds werden eine nennenswerte Beteiligung am fusionierten Unternehmen halten. Die StoneRiver Group, Mehrheitsaktionär von Progressive Medical, wird ebenfalls ein bedeutender Aktionär des neuen Unternehmens sein.

„PMSI genießt hohes Ansehen als Anbieter maßgeschneiderter klinischer Lösungen, die Kunden helfen, ihre Gesundheitskosten zu reduzieren“, sagte Cheairs Porter, Managing Director bei Harris Williams & Co. „Durch den Zusammenschluss mit Progressive Medical entsteht ein Unternehmen mit der Fähigkeit, noch größere Kostensenkungen zu erzielen, und ein klarer Marktführer im Bereich der Arbeitsunfallversicherungen.“

„Die Fusion von PMSI und Progressive Medical unterstreicht das große Investoreninteresse am Arbeitsunfallversicherungssektor. Hinter der starken Nachfrage steht die Suche der Anleger nach skalierbaren Geschäftsmodellen mit dem Potenzial für eine Verringerung der Gesamtkosten der medizinischen Versorgung“, sagte Turner Bredrup, Managing Director in der HCLS Group von Harris Williams & Co. „Von dieser Transaktion profitieren alle Beteiligten, und wir freuen uns auf die Fortsetzung der erfolgreichen Entwicklung des zusammengeführten Unternehmens.“

Die 1976 gegründete PMSI ist ein führender Anbieter von Lösungen zur Begrenzung der medizinischen Kosten von Arbeitsunfallversicherern. PMSI bietet bewährte Kostensenkungslösungen für den gesamten Lebenszyklus von Versicherungsansprüchen. Die Arzneimittel-, Intensivpflege- und Abrechnungslösungen von PMSI liefern quantifizierbare Ergebnisse und verbessern die Versorgungsqualität für verletzte Arbeitnehmer.

H.I.G. mit Sitz in Miami, USA, ist eine führende globale Private Equity-Gesellschaft mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 13 Milliarden $. H.I.G. unterhält Niederlassungen in Atlanta, Boston, Chicago, Dallas, New York und San Francisco sowie verbundene internationale Büros in London, Hamburg, Madrid, Paris und Rio de Janeiro und ist auf die Bereitstellung von Kapital für kleine und mittelgroße Unternehmen mit attraktivem Wachstumspotenzial spezialisiert. H.I.G. investiert in Management-Buyouts und Rekapitalisierungen profitabler, gut geführter Produktions- oder Dienstleistungsunternehmen. Seit seiner Gründung im Jahr 1993 hat H.I.G. in mehr als 200 Unternehmen weltweit investiert und deren Wachstum begleitet. Das Portfolio der Gesellschaft enthält derzeit mehr als 80 Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von über 30 Milliarden $.

Progressive Medical ist ein führender Anbieter von Managed-Care-Leistungen und weiteren Versorgungsleistungen für Arbeitsunfallversicherer. Durch dieses Leistungsangebot und seine einzigartigen externen Abrechnungskapazitäten, evidenzbasierten klinischen Programme, fortschrittlichen klinischen Analysen, proaktive Lobbyingarbeit und operative Exzellenz beschleunigt das Unternehmen den Wandel, indem es seinen Kunden eine bessere Kostenkontrolle bietet und überlegene finanzielle und klinische Ergebnisse ermöglicht.

Kelso ist eine der ältesten und etabliertesten Private Equity-Gesellschaften der Welt. Seit 1980 hat Kelso in mehr als 120 Unternehmen in einer Vielzahl von Branchen mit einer Kapitalisierung zum Closing von mehr als 45 Milliarden $ investiert. Derzeit investiert Kelso aus seinem achten Beteiligungsfonds, Kelso Investment Associates VIII, L.P., mit Kapitalzusagen in Höhe von 5,1 Milliarden $. Die Unternehmensleitung und die Mitarbeiter des Unternehmens stellen zusammengenommen den größten Einzelinvestor in jedem der vier jüngsten Kelso-Fonds dar.

Die StoneRiver Group ist ein führender Anbieter von Outsourcing-Lösungen für die Versicherungsbranche. Zu den Tochtergesellschaften des Unternehmens gehören Progressive Medical sowie mehrere weitere im Outsourcing von Versicherungen tätige Firmen. Die StoneRiver Group ist im Besitz mehrerer Fonds, die von Stone Point Capital und Fiserv, Inc. verwaltet werden.